Crassula,  Pflanzenportrait

Crassula Ovata ‚Coral‘ – einfache Tipps zur Pflege

Crassula ovata ‚Coral‚ ist eine sehr interessante Sukkulente. Sie sieht aus wie eine Koralle, was ihr wohl auch den Namen gab.

Namensherkunft und Heimat

Die Heimat der Crassula liegt in Südafrika in den Provinzen Ostkap und KwaZulu-Natal

Aussehen und Blüte

Es handelt sich um eine verzweigte, strauchige Pflanze, die eine Höhe von bis zu 90cm und eine Breite von bis zu 60cm ereichen kann. Die sehr interessanten, röhrenförmigen Blätter sind ca. 5cm lang, wachsen stiellos aus dem Stamm und sind an der Spitze rötlich gefärbt.

Die sternenförmigen weißen bis rosa Blüten kann man im späten Frühjahr bis frühen Sommer bewundern. Allerdings nur, wenn ein Wechsel der Temperaturen von Sommer zu Winter stattgefunden hat, d.h. die Pflanze kühl überwintert wurde.

Standort

Als Standort sollte man für die Sukkulente einen hellen Ort wählen. Den Sommer kann Crassula ovata ‚Coral‚ auch im Freien verbringen, man muss aber unbedingt darauf achten die Pflanze langsam an die direkte Sonne zu gewöhnen und bei Temperaturen unter 10°C wieder ins Haus zu holen.

Als Substrat sollte man wie bei den meisten Sukkulenten eine Mischung aus Kakteenerde und mineralischen Teilen verwenden, da es gut wasserdurchlässig sein sollte, um überschüssigem Wasser eine Ablaufmöglichkeit zu bieten, denn Staunässe wird auch von Crassula ovata ‚Coral‚ nicht vertragen.

Crassula coral in Hand - Sukkulente
Crassula coral von oben - Sukkulente

Pflege der Crassula ovata 'Coral'

Wasser und Dünger

Wie die meisten seiner Artgenossen sollte auch Crassula ovata ‚Coral‚ lieber ein Mal zu wenig als ein Mal zu oft gegossen werden, da Staunässe vicht vertragen wird. Deshalb sollte man vor der erneuten Wassergabe dasSubstrat antrocknen lassen.

Düngen kann man in der Wachstumsphase ca. alle drei Wochen.

Überwinterung

Überwintern sollte man Crassula ovata ‚Coral‚ an einem hellen Ort bei ca. 10°C. Das Gießen sollte man stark reduzieren, gedüngt wird nicht.

Überwintert man die Sukkulente bei Zimmertemperatur sollte man nur schlückchenweise Wasser geben, da sich sonst sogenannte Lichtmageltriebe bilden.

Vermehrung

Crassula ovata ‚Coral‚ kann über Blattstecklinge vermehrt werden. Die Babysukkulenten sehen wirklich zuckersüß aus!

Die häufiger verwendete Methode ist jedoch, sie über Kofstecklinge zu vermehren. Hier eignen sich sowohl Stecklinge, die bereits Luftwurzeln gebildet haben als auch Stecklinge, die komplett neu bewurzelt werden müssen.

"Crassula ovata 'Coral" kaufen

Entdecke hier die besondere "Crassula ovata 'Coral'".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.