Menu
Echeveria / Pflanzenportrait

Echeveria lilacina – alles zur Pflege der Ghost Echeverie

Unsere Sukkulente des Monats Juni, Echeveria lilacina ist eine wunderschön verträumte Rosette in einem hellen Lavendelton. Im Englischen auch „Ghost Echeveria genannt“. Ihre wunderschöne Rosette verzaubert viele Bräute und wird gerne als Hochzeitsdekoration und Gastgeschenk verwendet.

Herkunft

Echeveria lilacina stammt aus der Region Nuevo Leon, im nördlichen Mexico. Dort wächst sie in hohen, trockenen Berglagen.

Sie hat einige bekannte Hybride hervorgebracht. Unter anderem:

Der Look

Die hellen lavendelfarbenen, sukkulenten Blätter von Echeveria lilacina sind bereift, diese Schutzschicht hilft der Sukkulente weniger Wasser zu verdunsten. Diese Schutzschicht sollte so wenig wie möglich berührt werden – auch wenn es sich beim Umtopfen oder beim Versand nicht vermeiden lässt. Im Winter erhalten die Blattränder einen hübschen Rosaton durch die Kälte. Sie ist langsam wachsend und die einzelnen Rosetten erreichen einen Durchmesser von mehr als 20cm und werden etwa 15cm hoch. Die Blüten sind entweder blass-rosa oder korallenrot gefärbt. Die Blüten entwickeln sich an bis zu 15cm langen teils rötlich gefärbten Stängeln die über der Rosette thronen. Die Blütezeit reicht vom Winterende bis in das Frühjahr hinein.

Pflegeanleitung

Echeveria lilacina ist meiner persönlichen Meinung nach eine der einfacheren, robusten Echeverien. Mit dem Gießen warten bis das Substrat komplett getrocknet ist. Die Blätter sind prall wenn sie genug Wasser speichern. Bei längerer Trockenheit fangen zuerst die untersten Blätter der Rosette weich und weniger Prall zu werden. Gedüngt wird in der Hauptwachstumszeit alle zwei Wochen. Wenn die Temperaturen Nachts nicht mehr unter 5°C fallen kann sie gerne nach draußen gestellt werden. Gute Drainage oder Regenschutz sind dafür allerdings zwingend notwendig. Sie benötigt einen hellen und gerne auch sonnigen Standort – nach dem Winter nach und nach an Sonne gewöhnen sonst kann es zu Sonnenbrand führen! Zur Überwinterung sind Temperaturen zwischen 5 und 12°C optimal. Überwintert man sie in der warmen Wohnung sollte man darauf achten, dass sie so viel Licht wie möglich erhält und Wasser nur so viel, dass sie nicht vertrocknet aber auch nicht wächst.

"Echeveria lilacina" kaufen

Entdecke hier die besondere "Echeveria lilacina".

2 Comments

  • Merle Marie S.
    13. März 2021 at 23:58

    Hallo,
    Ich überlege mir meine erste sukkulente zuzulegen, ist die Echeveria lilacina eine gute Wahl? Und wäre es möglich sie nur drinnen zu haben?

    Reply
    • Maria
      17. März 2021 at 18:26

      Hallo Merle,
      wenn du ein schön sonniges Südfenster besitzt wird sich die Echeveria lilacina – die auch eher zu den einfacher zu pflegenden Echeverien gehört – auch das ganze Jahr drinnen wohl fühlen.

      Reply

Leave a Reply