Kalanchoe,  Pflanzenportrait

Kalanchoe Orgyalis

Passend zum kupfergoldenen Herbst gerade eine ganz besondere Sukkulente des Monats November: Kalanchoe orgyalis! Im Besonderen ist sie ein absoluter Knaller mit seltener Blattfarbe! Auf Deutsch auch Kupfer- Löffel oder Schuhleder Kalanchoe genannt. (Englische Bezeichnungen: Copper Spoons, Cinnamon Bear (dt. Zimtbär: ist das nicht zuckersüß), Leather Plant oder Shoe Leather Kalanchoe.)

Eine der schönsten sukkulenten Blattschmuckpflanzen. Die Oberseite ist bei jungen Blättern kupfernen rotbräunlich bis hin zu einem graugrün an den älteren Blättern, die Unterseite ist grünlich bis silbern gefärbt. Sie besticht mit Filz überzogenen, langhaarigen Blättern und Trieben.

Kalanchoe orgyalis ist ein langsam wachsender, stark verzeigter Strauch der Wuchshöhen von ein bis zwei Metern erreichen kann.

Verbreitung und Vermehrungsukkulente-des-monats-november-kalanchoe-orgyalis-3

Die Erstbeschreibung der Kalanchoe orgyalis erfolgte 1882 durch den britischen Botaniker John Gilbert Baker. Sie stammt ursprünglich aus dem Süden von Madagaskar wo sie im Trockenbusch wächst, hat sich jedoch bis nach Südafrika & Namibia verbreitet.

Sie kann über Stecklinge vermehrt werden. Etwa eine Woche nach dem Schneiden kann man sie, wenn sie soweit angetrocknet sind und Kallus gebildet haben, in sandige und luftdurchlässige Erde eintopfen. Des weiteren kann sie über Samen vermehrt werden.

Pflegehinweise

Im Frühjahr und Sommer sollte wöchentlich gegossen werden, wenn es sehr heiß und sonnig ist, auch öfter. Von April bis September sollte außerdem regelmäßig gedüngt werden. Im Winter kann sie bei ca. 12-16°C überwintert werden, dann reichen Wassergaben alle 2 bis 3 Wochen. Wenn man sie bei Zimmertemperatur überwintern möchte, ist wöchentlich ein wenig gießen.

K und der Kurztag

sukkulente-des-monats-november-kalanchoe-orgyalis-1Pflanzen der Gattung Kalanchoe sind sogenannte Kurztagspflanzen, das heißt sie warten mit der Blütenbildung bis die Tage (effektiv: die tägliche Beleuchtungsdauer) eine bestimmte zeitliche Länge unterschreiten. Somit blühen sie natürlich in unserem Winter bis ins Frühjahr hinein. Durch Verdunkeln der Pflanze können professionelle Züchter sie das ganze Jahr über blühen lassen. Bestes Beispiel hierfür ist Kalanchoe blossfeldiana, das Flammende Käthchen.

Kalanchoe orgyalis bildet an seinen Zweigspitzen im späten Winter bis zum frühen Frühling  leuchtend gelben Blüten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.