Delosperma kaufen

Herkunft

Die Gattung Delosperma gehört zur Familie der Mittagsblumengewächse (Aizoaceae). Die circa 160 Arten dieser Gattung kommen ursprünglich in Afrika, Madagaskar und auf La Réunion vor. Der Gattungsname stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „offene Samen“. Der Name weist also darauf hin, dass man die Samen der Blüte sehen kann.

Aussehen

Delosperma ist eine polsterbildende Sukkulente. Die Blätter sind fleischig und grün. Ihre Blüten können je nach Art weiß, rosafarben, violett, gelb, orangefarben oder rot sein. Sie öffnet ihre Blüten, wie andere Mittagsblumengewächse auch, nur tagsüber, wenn ausreichend Licht vorhanden ist und schließt sie bei Dunkelheit.

Pflege

Standort: Delosperma benötigt ganzjährig einen hellen Standort. Ein Platz an einem Südfenster ist ideal. Auch im Winter sollte für genügend Licht gesorgt sein.
Substrat: Als Substrat bietet sich Kakteen- und Sukkulentenerde an, am besten gemischt mit mineralischen Teilen. Das Substrat sollte locker und durchlässig sein, damit das Wasser gut ablaufen kann.
Bewässerung: Bei der Wassergabe sollte man darauf achten, nicht zu oft zu gießen, da die meisten Sukkulenten besser mit zu wenig als mit zu viel Wasser auskommen. Man sollte immer erst dann erneut gießen, wenn das Substrat getrocknet ist. Staunässe vertragen Sukkulenten gar nicht.
Dünger: Gedüngt werden kann während der Wachstumsphase einmal im Monat. Am besten verwendet man dafür Kakteen- und Sukkulentendünger. In der Ruhephase benötigen Sukkulenten keinen Dünger.
Sommer/Winter: Den Sommer kann eine Delosperma Pflanze im Freien verbringen, nachdem sie langsam an die Sonne gewöhnt wurde. Zu schnell, zu viel Sonne kann zu Sonnenbrand führen, was man an braunen Flecken auf den Blättern erkennt. Im Winter sollte die Pflanze wieder nach innen gebracht werden, idealerweise an einen Platz mit circa 10°C. Zu dieser Zeit wird weniger gegossen und nicht mehr gedüngt.

Beliebte Arten

Delospherma sphalmantoides: Diese Sukkulente bildet blaugrüne Polster. Die Blätter sind klein, dünn und stehen gerade nach oben. Ab März wachsen kleine violette Blüten.
Delosperma lehmanii: Lehmanii ist eine immergrüne, rosettenförmige Sukkulente. Sie ist vor allem wegen ihrer besonderen eckigen Blattform ein echter Hingucker. Aber auch ihre hellgelben, röhrenförmigen Blüten sind schön anzuschauen. Sie bilden sich von Juli bis September.

Hinweis: Delosperma ist grundsätzlich ungiftig, eine Garantie für die Verträglichkeit mit Tieren können wir aber nicht übernehmen.



Artikel 1 - 1 von 1