Zamioculca kaufen

Zamioculca gehört zur Familie der Aronstabgewächse (Araceae) und ist in Zentralafrika und an Afrikas Ostküste zu finden, vor allem aber auf Sansibar. Die ledrigen Blätter wachsen an Stielen, welche an Federn erinnern.
Bei der Blüte handelt sich um einen weißen Kolben, der anfangs von einem braunen Blatt umhüllt wird, das nach kurzer Zeit nach hinten knickt.

##break##

Die Pflanze benötigt einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Als Substrat bietet sich eine Mischung aus Kakteen- und Sukkulentenerde und mineralischen Teilen an.

Beim Gießen ist wichtig, dass die Erde erst trocken sein sollte, bevor erneut gegossen wird und das überschüssige Wasser gut ablaufen kann.

Düngen kann man ungefähr ein Mal im Monat, also ca. alle vier Wochen.

Im Sommer kann man die Pflanze auch nach draußen stellen, sollte hier aber auch darauf achten, dass sie nicht in der direkten Sonne steht.
Bei ca. 8°C kann Zamioculca überwintert werden. Gedüngt wird nicht mehr, das Gießen wird reduziert.

Bei Zamioculcas handelt es sich um eine leicht giftige Pflanze, deshalb kann keine Garantie für die Verträglichkeit mit Tieren übernommen werden.



Artikel 1 - 1 von 1