Adromischus

Die Pflanzengattung Adromischus gehört der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae) an und ist in Südafrika und Namibia heimisch. Es handelt sich um eine krautige Pflanze, deren Stammbasis oft verdickt ist.
Die Blüten sind weißlich bis rosa und sitzen auf langen Blütenstielen.

... mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Als Standort sollte man einen sonnigen bis halbschattigen Platz wählen.

Als Substrat bietet sich eine Mischung aus Kakteen- und Sukkulentenerde und mineralischen Teilen an.

Da Staunässe zu Wurzelfäule führen kann sollte das Substrat immer abtrocknen, bevor man erneut gießt, auch sollte man darauf achten, dass das Wasser gut ablaufen kann.

Gedüngt werden kann ca. alle vier Wochen mit Kakteen- und Sukkulentendünger.

Im Sommer kann man die Sukkulente ins Freie stellen, nachdem man sie schrittweise an die direkte Sonne gewöhnt hat. Sollte sie aber bei Temperaturen unter 10°C wieder ins Haus holen.
Überwintern sollte man Adromischus an einem hellen Ort, bei ca. 10°C. Es wird nicht mehr gedüngt und auch das Gießen wird auf ein Minimum reduziert. Je kühler die Pflanze steht, desto weniger muss gegossen werden.

Adromischus ist grundsätzlich ungiftig, eine Garantie für die Verträglichkeit mit Tieren kann jedoch nicht übernommen werden.