Euphorbia

Die Gattung Euphorbia, auch Wolfsmilch genannt gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Man findet die ca. 2000 hauptsächlich in subtropischen Gegenden Afrikas, Arabien und Thailand. Ihren Namen hat sie von dem ?beißenden? weißen Milchsaft der Pflanze.
Die Blüten der Euphorbia sind nicht, wie fälschlicherweise oft angenommen die bunten Hüllenblätter, die die eigentlichen unscheinbaren Blüten umgeben.

... mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Als Standort empfiehlt sich ein heller, teils sonniger Platz.

Als Substrat bietet sich eine Mischung aus Kakteen- und Sukkulentenerde und mineralischen Teilen an.

Das Substrat darf zwischen den Wassergaben austrocknen, Staunässe wird nicht vertragen, weshalb das überschüssige Wasser gut ablaufen sollte.

Gedüngt werden kann ca. alle drei bis vier Wochen.

Im Sommer kann man die Sukkulente ins Freie stellen, nachdem man sie schrittweise an die direkte Sonne gewöhnt hat, dennoch sollten sie nicht in der direkten Mittagssonne stehen. Bei Temperaturen unter 10°C sollte man die Pflanze wieder ins Haus holen.
Im Winter sollte die Temperatur ca. 10°C betragen. Der Standort sollte hell sein, gedüngt wird nicht mehr. Da einige Arten im Winter blühen sollte gelegentlich gegossen werden.

Der giftige Saft verursacht bei Menschen, besonders bei empfindlicher Haut einen Ausschlag.