Peperomia kaufen

Herkunft

Peperomia ist eine immergrüne Pflanze, die zu den Pfeffergewächsen (Piperaceae) gehört und in den subtropischen Regionen in Mittel- und Südamerika sowie in Afrika beheimatet ist. Die auch Zwergpfeffer genannte Gattung ist sehr groß und umfasst circa 1500 Arten.

Aussehen

Die Arten dieser Gattung sind niedrig wachsende Stauden oder Sträucher, die nicht höher als 30 cm werden. Die Blätter sind unterschiedlich angeordnet, einige sind wechselständig, andere gegenständig oder spiralförmig angeordnet. Die Blütenstände sind lang, teilweise verzweigt und ährenförmig. Die Blüten sind gelb, weiß oder braun.

Pflege

Standort: Als Standort sollte man einen hellen Ort wählen. Direkte Sonneneinstrahlung der Mittagssonne sollte vermieden werden, ebenso wie Temperaturschwankungen. Morgen- und Abendsonne ist nicht schädlich.
Substrat: Als Substrat bietet sich eine Mischung aus Kakteen- und Sukkulentenerde und mineralischen Teilen an. Das Substrat sollte locker und durchlässig sein, damit Wasser nicht in der Erde stehen bleibt, sondern gut ablaufen kann.
Bewässerung: Gegossen wird sparsam, das Substrat darf weder austrocknen noch zu nass sein, daher lässt man das Substrat vor jedem Gießen oberflächlich abtrocknen. Peperomia mag eine höhere Luftfeuchtigkeit, ist die Luft zu trocken besteht die Gefahr, dass die Pflanze von Schädlingen befallen wird.
Dünger: Düngen kann man während der Wachstumsphase ungefähr einmal im Monat, mit Kakteen- und Sukkulentendünger. In der Ruhephase brauchen Sukkulenten keinen Dünger.
Sommer/Winter: Im Sommer kann man die Pflanze auch nach draußen stellen, sollte hier aber auch darauf achten, dass sie nicht in der direkten Sonne steht. Im Winter sollte die Temperatur ungefähr 15°C betragen. Es sollte ein heller und kühler, aber nicht kalter Standort gewählt werden. Gedüngt wird im Winter nicht, die Wassergabe sollte auf das nötigste reduziert werden.

Beliebte Arten

Peperomia dolabriformis `Green Spark´: Aufgrund ihrer Blätterform, die an zum Gebet gefaltete Hände erinnert, wird sie auch Gebetspeperomia genannt. Die Blätter sind rosettenförmig angeordnet an Stängeln, die 10 bis 60 cm hoch werden können. Hier findest du einen Blogartikel mit mehr Informationen zu dieser Sukkulente.
Peperomia asperula: Diese Sukkulente hat zweifarbige Blätter, die Unterseite ist dunkelgrün, die Oberseite ist hellgrün. Sie kann eine Wuchshöhe von bis zu 30 cm erreichen.

Hinweis:Peperomia ist grundsätzlich nicht giftig, es kann jedoch keine Garantie für die Verträglichkeit mit Tieren übernommen werden.



Artikel 1 - 5 von 5